Acer startet Bildungsprojekt

Acer Australien hat sein BYOD-Bildungsprojekt gezielt ins Leben gerufen in Schulen und Eltern.

Die Projektpakete werden Schulen und Eltern bei der Bewältigung des Bring Your Own Device (BYOD) -Ansatzes als Leitfaden dienen, mit dem Schulen konfrontiert wurden, seit das Programm zur digitalen Bildungsrevolution (DER) im Jahr 2013 abgeschlossen wurde .

Die Pakete enthalten ein passendes Produktsortiment für bildungsrelevante Geräte und nennen eine Liste akkreditierter Partner, die Schulen bei ihren Technologiestrategien unterstützen können.

Das BYOD Education Project ist das Ergebnis von acht Monaten intensiver Forschung und Interviews mit wichtigen Akteuren des Bildungssektors, einschließlich Schulen und Regierungsbehörden, von Acer, die für den Einsatz von fast einem Drittel der fast 1 Million DER-Laptops verantwortlich war. Darren Simmons, Managing Director von Acer Australia, sagte, dass es neben seinen Bildungspartnern strategische Beratung und Beratung biete, die von einer hochrangigen Netzwerkberatung für einen IT-Administrator der Schule bis hin zur Erläuterung der Funktionen und Funktionen eines Elternteils in einem Gerät für ihr Kind reicht. "Wir und unsere qualifizierten Authorized Education Partner wissen, dass Technologie intelligent implementiert werden muss, um die Bildungsergebnisse von Studenten zu verbessern - das ist das Hauptziel", sagte Darren Simmons, Geschäftsführer von Acer Australia.

"Die Produktpalette wurde speziell auf die Bedürfnisse und Budgets des Bildungsmarktes zugeschnitten, denn wir verstehen, wenn es um BYOD geht, eine Lösung passt nicht für alle. "

Weitere Informationen:

  • Fortinet veröffentlicht neue Firewalls der nächsten Generation
  • Acer hält Quartal Finanzmomentum