BT nicht geteilt

Der Telco-Wachhund Oftel hat heute Anträge des Culture Media and Sports Committee zur Auflösung von BT zurückgewiesen.

Die Regulierungsbehörde hat BT aufgefordert, sich zu öffnen das Breitbandnetz an Wettbewerber im letzten Monat, widerlegte jedoch die Behauptung, dass BT gezwungen sein sollte, sein Einzelhandels- und Netzgeschäft zu trennen, um den Breitbandwettbewerb zu fördern.

"Der Wettbewerb auf dem Breitbandmarkt nimmt weiter zu und die Preise sind billiger als in Frankreich oder Deutschland. Die Möglichkeit, BT zu zerschlagen, steht daher nicht auf unserer derzeitigen Tagesordnung ", sagte Oftel in einer Erklärung.

Obwohl Großbritannien aus Kostengründen vor seinen europäischen Pendants liegt, liegt es immer noch weit hinter dem Sowohl in Bezug auf die Preisgestaltung als auch auf die Markteinführung in den USA.

"Die Fortsetzung des Rollouts in diesem Tempo wird Großbritannien bald auf Augenhöhe mit den USA bringen und je mehr Menschen den Service abonnieren, desto mehr werden die Preise sinken", sagte ein Sprecher bei BT.

Zurzeit gibt es 1.115 breitbandig aktivierte exc Dies ist im Vergleich zu 890 zu dieser Zeit letztes Jahr und nach BT wächst das Interesse mit rund 12.000 neuen Bestellungen pro Woche.