Hacker aktivieren erstes Mac OS X-Botnet

Laut Gerüchten im Web wurde das erste Botnetz aktiviert, das das Betriebssystem Apple Mac OS X angreifen soll.

Botnetze sind Computer, die unwissentlich über eine Virusinfektion miteinander verbunden wurden oder durch die Installation von bösartiger Software das Internet. Die Gruppe von Maschinen kann dann ferngesteuert werden, um Aufgaben auszuführen. In der Regel verschicken sie Spam-E-Mails, führen DDoS-Angriffe durch und sammeln persönliche Informationen.

Im Januar wurde bekannt, dass illegale Kopien von iWork '09 und Photoshop CS4 - verteilt über Peer-to-Peer (P2P) -Netzwerke - infiziert waren ein Trojaner namens iServices. Es scheint nun, dass das von diesem Trojaner erstellte Botnet aktiviert wurde, dies ist das erste Mal, dass ein Mac OS X-Botnet erschienen ist.

Ein australischer Blogger sagte: "Ich habe eine Menge Prozesse auf meinem Laptop (OS X 10.5.6) Bei der Untersuchung des Skripts für den Prozess stellte sich heraus, dass es sich um ein PHP-Skript handelt, das eine DDoS-Attacke auf einer Website ausführt.

Das Installationsprogramm enthält zwei Dateien namens OSX.Trojan.iServicesA und OSX.Trojan.iServicesB Diese werden zusammen mit dem vollständigen Softwarepaket installiert.

Zwei Sicherheitsforscher von Symantec, Mario Ballano Barcena und Alfredo Pesoli, haben in einem Virus Bulletin angegeben, dass die Malware über Peer-to-Peer-Kommunikation, Remote-Startup und Verschlüsselungsfunktionen verfügt .

"Der Code zeigt an, dass der Autor nach Möglichkeit versucht hat, bei der Erstellung den flexibelsten und erweiterbarsten Ansatz zu verwenden. Daher wären wir nicht überrascht, in naher Zukunft eine neue, modifizierte Variante zu sehen."

Interessanterweise behaupten die beiden Forscher auch, dass die p Erson, der das Botnet aktiviert hat, war nicht das selbe wie die Person, die es erstellt hat.

Intego meldete im Januar, dass 20.000 Menschen das infizierte Installationsprogramm heruntergeladen hatten.

Nachdem die Trojaner erstmals im Januar gemeldet wurden, die meisten Antivirensoftware wurde aktualisiert, um sich gegen den Trojaner iServices zu schützen.

PC-Sicherheitshinweis

Breitbandgeschwindigkeits-Tester

Siehe auch: Experte schlägt 'suggest' Apples Antivirus-Warnung