Ein- und Ausstieg aus der Aktualisierung Ihres iMac

Jetzt, da es scheint, dass Apple neue Macs seltener veröffentlicht, werden Do-it-yourself-Kits immer beliebter Möglichkeit. Aufgrund seines schlanken Designs und seiner zerbrechlichen Teile ist die Aufrüstung eines iMac nichts für schwache Nerven. Wenn Sie der Herausforderung gewachsen sind, können Sie das tun, indem Sie Tools wie die im OWC Internal SSD DIY Kit enthaltenen verwenden. Sie können Ihrem iMac ein Solid-State-Laufwerk (SSD) hinzufügen und eine deutliche Leistungssteigerung feststellen.

Wir haben ein Kit für den 21,5-Zoll-iMac 2011 verwendet, der direkt von OWC für 58 US-Dollar verkauft wird. Es enthält einen 11-teiligen Werkzeugsatz, ein Mikrofaser-Reinigungstuch, die erforderlichen Daten- und Stromkabel, zwei Saugnäpfe für die iMac-Glasabschirmung und ein thermo-sicheres Klebehalterungsset. Die SSD selbst ist nicht enthalten; Benutzer können eine der von OWC empfohlenen SSDs kaufen und installieren, und wenn Sie gleichzeitig mit dem Kit eine SSD kaufen, erhält OWC 15 $ Rabatt auf den Preis des Kits. Wir haben die 240 GB Mercury Extreme Pro 6G SSD verwendet, die für 320 Dollar verkauft wird.

Unter der Haube

Die Installation einer internen SSD in einem iMac ist ein ziemlich mühsames Unterfangen, sogar für jeden, der es schon einmal gemacht hat. OWC empfiehlt, das Lernvideo vor dem Kauf des Kits anzusehen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Fähigkeiten nicht ausreichen, installiert OWC das Laufwerk für Sie mit dem Turnkey Upgrade Installationsprogramm, das Ihnen auch die Möglichkeit bietet, Ihren Speicher zu erweitern, die Hauptbucht-Festplatte zu ersetzen oder bis zu drei interne hinzuzufügen SSDs.

Der Zerlegungsprozess eines iMac ist von Anfang bis Ende mit schwierigen Aufgaben durchsetzt, und jeder Schritt erfordert ein hohes Maß an Vorsicht und Präzision. In den ersten beiden Schritten müssen Sie die Abdeckung des Glasbildschirms entfernen, indem Sie die zwei im OWC-Kit enthaltenen Saugnäpfe verwenden. Nachdem Sie das Glas vorsichtig gelöst haben, entfernen Sie acht Schrauben, die den Bildschirm festhalten. Achten Sie darauf, dass Sie den Bildschirm nicht selbst berühren, da die Öle aus Ihren Händen extrem schwer vom Bildschirm abzuwischen sind.

Sobald Sie den Bildschirm entfernt haben Bildschirm und legte es auf eine statisch-freie Oberfläche, werden Sie dann aufgefordert, den internen Lüfter, AirPort-Karte, optisches Laufwerk und sogar die Hauptplatine zu entfernen. Alles in allem erfordert dies, dass Sie 13 weitere Schrauben entfernen und eine Handvoll Kabel im iMac trennen. Wenn alle Elemente ordnungsgemäß entfernt und getrennt wurden, können Sie die SSD direkt an der Rückwand des iMac unter dem Ort des optischen Laufwerks platzieren.

Nachdem die neue SSD ordnungsgemäß angeschlossen wurde, führen Sie Ihre Schritte bis zum nächsten Schritt zurück Sie haben Ihren iMac wieder zusammengebaut. Von Anfang bis Ende dauerte die Platzierung der neuen SSD in unserem iMac etwa zwei Stunden.

Geschwindigkeitsverbesserung

Um die Geschwindigkeitsverbesserung zu messen, führten wir zuerst unsere Speedmark 7-Benchmark-Tests auf einem 21,5-Zoll-Serienmodell 2011 durch iMac mit einem 2,7 GHz Core i5 Quad-Core-Prozessor, 4 GB RAM und einer 1 TB Festplatte mit Lion 10.7.3. Nachdem wir die SSD hinter dem optischen Laufwerk installiert haben, haben wir sie als Boot-Laufwerk ausgewählt und führen das System erneut durch die Speedmark-Tests.

Wie Sie aus den folgenden Ergebnistabellen sehen können, ist die SSD- der ausgestattete iMac wurde bei bestimmten Aufgaben mehr als doppelt so schnell getestet, wie zum Beispiel das Kopieren eines 2-GB-Ordners, das Zippen eines 4-GB-Ordners und das Entpacken eines 4-GB-Ordners. Es überrascht nicht, dass CPU- und GPU-intensive Tests wie MathematicaMark und CineBench nur geringe oder gar keine Verbesserungen zeigten.

Insgesamt war das verbesserte System 40 Prozent schneller als die Standardkonfiguration und erzielte in unseren Speedmark-Tests beeindruckende 323 im Vergleich zu 227 Punkten dass der Aktien-iMac registriert wurde.

Testen außerhalb der Box

Wenn Sie das interne Laufwerk des iMac nicht ändern möchten, ist eine weitere Möglichkeit, die es zu erkunden lohnt, ein externes SSD-Laufwerk, das über Thunderbolt angeschlossen ist. Mit einem Seagate Thunderbolt-Adapter mit der OWC-SSD verbanden wir das Laufwerk mit dem Thunderbolt-Port des 2011 iMac.

Die Benchmarks des iMac ähnelten den Ergebnissen der intern installierten SSD, mit Ausnahme eines Tests - der großen Datei Zip Test, der fast doppelt so lange dauerte, wenn die SSD über Thunderbolt angeschlossen wurde. Andere Testergebnisse, die mit einer internen SSD schneller waren als mit der serienmäßigen 1TB-Festplatte, behielten ihren Geschwindigkeitsvorteil, wenn die SSD extern angeschlossen wurde. Der Vorteil hierbei ist, dass die SSD viel einfacher mit Ihrem Mac verbunden werden kann und zugänglich ist, wenn Sie sie mit einem anderen Computer verwenden möchten.

Danke für den Speicher

Nach dem Test mit der Mercury Pro 6G SSD haben wir die Speicher in unserem iMac von den Standard 4 GB bis 32 GB DDR3 RAM 1333 MHz, mit einem OWC-Speicher-Kit. Wir starteten mit der SSD, führten die gleichen Benchmark-Tests durch und stellten fest, dass der zusätzliche RAM keinen merklichen Unterschied machte. Tatsächlich erzielte der iMac mit dem aufgerüsteten RAM insgesamt 323; das gleiche Ergebnis, das der iMac mit dem Lager 4GB RAM.

Der RAM erzielte höhere Punktzahlen, als unser iMac von der 1TB-Festplatte ablegte. Während eines Multitasking-Tests, bei dem wir einen 4-GB-Ordner gezippt, 42 AAC-Dateien in iTunes in 160 KBit-MP3s konvertiert und ein Speedmark-Skript in Photoshop ausgeführt haben, half das RAM-Upgrade, eine halbe Minute unseres Photoshop-Tests und etwa 30 Sekunden zu sparen Aus unserer ZIP-Ordnerzeit. Letztendlich erzielte der iMac mit einer 1 TB Festplatte und 32 GB RAM 239 in unseren Speedmark-Tests, 12 Punkte mehr als der serienmäßige iMac mit 4 GB RAM.

Das Hinzufügen von RAM hilft am meisten bei der Verwendung von Festplatten. Wenn bei der Arbeit mit mehreren Anwendungen oder extrem großen Dateien nicht genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht, müssen die Daten von Ihrem Hauptspeicher abgerufen werden. Spinning Festplatten sind viel langsamer als RAM oder eine SSD. Wenn Ihr Hauptspeicher eine interne SSD ist, kann ein riesiges RAM-Upgrade für alle außer den anspruchsvollsten Benutzern und Aufgaben zu viel Aufwand sein.

Überlegungen

Bevor Sie sich entscheiden, Ihren iMac zu öffnen und die Komponenten zu aktualisieren, machen Sie Sie sind sicher, dass Sie dieses Upgrade durchführen können, ohne Ihren Computer zu zerstören. Das OWC-Kit enthält die Tools, die Sie benötigen (andere Unternehmen wie iFixit verkaufen auch Tools für die Arbeit an Ihrem Computer), erleichtert Ihnen aber die Aufgabe nicht. Möglicherweise möchten Sie einen Dienst finden, der das Upgrade für Sie durchführt. Alles in allem wird das Hinzufügen einer SSD zu einem iMac sicherlich die Leistung steigern und eine erschwinglichere Möglichkeit sein, eine großartige Maschine noch besser zu machen.