Ist Ihr Online-Bankkonto sicher?

Die Software-Sicherheit von High-Street-Banken ist ein Problem für viele Kunden und könnte sogar noch schwächer sein, als wir es uns vorgestellt haben, berichtet die Nachrichtenseite Reuters.

Ein bekannter schwedischer Hacker-Experte, der nicht wollte Aus rechtlichen Gründen zu nennen, zeigte Reportern bei Reuters, wie man die Sicherheit der von drei der größten schwedischen Banken verwendeten Webserver-Software von Microsoft durchbricht.

Um auf der rechten Seite des Gesetzes zu bleiben, hat der Hacker keine persönlichen Daten eingegeben Konten, aber er zeigte, wie ein Eindringling Anweisungen verbergen könnte, um Beträge auf ein separates Konto zu übertragen, wenn der Kunde eine Zahlung von seinem Internet-Konto autorisiert.

Aber die Bank of England versichert Kunden, dass ihre Sicherheitsparameter nicht verletzt worden waren, obwohl es nicht bestätigen würde, ob es Microsofts Web-Server-Software verwendet.

Laut Reuters kam die schwedische Schwäche ans Licht, als Microsoft SSL (Secure Socket Layer), ein Industriestandard-Tool zum Verschlüsseln, implementierte Übertragungen mit privaten Informationen wie Kreditkartendaten.

Microsoft gab zu, dass ein Fehler in SSL vorlag, leugnete jedoch, dass dies eine weit verbreitete Bedrohung darstelle, und wies die Behauptungen von Reuters zurück, dass sie zum Eindringen in Bankinformationen verwendet werden könnte Das ist ein Schlag für Microsoft, der in diesem Jahr bereits wegen schwerer Fehler in seiner Webserver-Software heftig kritisiert wurde. Aber mehr als das, es wird ein Schlag für das Internet-Banking als Ganzes und verbreitet noch mehr Bedenken bei den Nutzern.