Mac OS X Snow Leopard kommt nächste Woche

Die nächste Version von Mac OS X könnte auf der Worldwide Developers Conference (WWDC ) in San Francisco, nächste Woche, Berichten zufolge. TUAW (The Inofficial Apple Weblog) schlägt sogar vor, dass Apple den Entwicklern einen neuen Mac OS X-Code zur Vorbereitung auf den Marktstart Anfang 2009 herausbringen könnte.

Mac OS X 10.6 läuft nur auf Intel-basierter Hardware, so TUAW Markieren Sie die Unterstützung für ältere Macs mit PowerPC-Prozessor. Apple hat angekündigt, vor drei Jahren auf Intel-Prozessoren umzusteigen, und im Januar 2006 die ersten Systeme vorgestellt.

Auch die Technikseite Ars Technica hat diese Woche unter Mac OS X 10.6 gewogen: Die mit Betriebssystemen versehenen Quellen mit dem Codenamen "Snow" Leopard '.

Sowohl TUAW als auch Ars Technica sagten, dass Mac OS X 10.6 bereits im Januar 2009 mit einem Fokus weniger auf dramatische neue Funktionen als auf bessere Stabilität und Leistung starten konnte.

Ein Analyst sagte, dass nächste WWDC würde sei der richtige Zeitpunkt für Apple, sich zu melden oder einen frühen Build von Mac OS 10.6 zu veröffentlichen. "Es ist immer wichtig, sich an den Ort zu erinnern, den Apple nutzt", sagte Michael Gartenberg, Analyst bei JupiterResearch und Computerworld-US-Kolumnist. Apple, so fuhr er fort, rettet das WWDC-Spotlight für Entwickler-News.

"Sie werden nächste Woche vielleicht ein neues Mac OS X erwähnen", sagte Gartenberg, "aber Apple war nie gezwungen, die ganze Geschichte in einer Sitzung zu erzählen . "

Genau das hat es im Juni 2005 getan, als Apple-Chef Steve Jobs bekannt gab, dass das Unternehmen auf Intel-Prozessoren umsteigen würde. "Sie sagten auch, dass wir an Leopard arbeiten werden, und zeigten dann eine Folie", sagte Gartenberg.

Tatsächlich verzögerte Apple seine WWDC-Veranstaltung 2006 bis August, so dass Apple-Chef Steve Jobs Leopard enthüllen konnte zu den anwesenden Entwicklern. Das Betriebssystem wurde für weitere 14 Monate nicht veröffentlicht.

Leopard, von dem Apple ursprünglich gesagt hatte, dass es Ende 2006 oder Anfang 2007 veröffentlicht werden würde, wurde bis Oktober 2007 verschoben und debütierte 30 Monate nach seinem Vorgänger mit einem Apple-Rekord. Mac OS X 10.4 oder Tiger. Diese Version startete jedoch nur 18 Monate nach dem vorherigen Betriebssystem, Panther genannt.

Jobs starten am nächsten Montag mit einer Keynote-Rede auf der WWDC, wo die meisten Analysten erwarten, dass er den Großteil seiner Zeit damit verbringen wird, ein neues 3G- fähiges iPhone und das wichtigste Software-Upgrade dieser Plattform, iPhone 2.0.