Mac Pro-Verkäufe bis zum 1. März in EU-Ländern

Wenn Sie in einem Land unter der Europäischen Union leben und Sie einen Mac Pro kauften Am besten nicht zu lange warten. Apple sagte Reseller und Channel-Partnern am Donnerstag, dass es alle Verkäufe des Desktop-Systems am 1. März stoppen würde, um neue EU-Regulierungsstandards zu erfüllen.

IEC 609501 Änderung 1, die am 1. März in Kraft tritt, befasst sich mit Sicherheit und elektrischen Standards als sie beziehen sich auf elektrische Ausrüstung; Leider erfüllt der Mac Pro für EU-Kunden diesen Standard aufgrund von Problemen mit der Stromversorgung seiner E / A-Anschlüsse und der Platzierung seiner Lüfterschützer nicht. Das Pro ist das einzige Apple-Produkt, das unter diese Entscheidung fällt, wahrscheinlich aufgrund seines Aufbaus - der Desktop-Computer wurde seit 2010 nicht mehr überarbeitet, mit einer kleinen Geschwindigkeitsschwelle im letzten Juni.

Diese Entscheidung betrifft nur Länder innerhalb der Europäische Union, EU-Beitrittsländer und EFTA-Länder. Bewohner von nicht betroffenen Ländern (einschließlich der USA und Kanada) können den Mac Pro auch nach dem 1. März ohne Probleme weiterbestellen.

Wenn diese Entwicklung Ihr Vertrauen in die Mac Pro-Linie entkräftet, läuten Sie die Alarmglocken noch nicht : Tim Cook hat seinen Kunden wiederholt gesagt, dass das Unternehmen gerade an dem Nachfolger des Mac Pro arbeitet und mit etwas Glück sollten wir später im Jahr 2013 mehr darüber erfahren. Wenn Sie in der EU sind und sich immer noch danach sehnen Wenn Sie sich vor Ablauf der Frist mit einem der aktuellen Desktop-Systeme von Apple befassen, ist es vielleicht Zeit, Ihren lokalen Apple Store oder Händler zu besuchen.