MacBook-Sendungen bleiben stabil - Bericht

Behauptungen, dass Apple seine Bestellungen und Lieferprognosen für MacBooks im vierten Quartal 2011 reduziert hat, scheinen sich nicht bestätigt zu haben.

Brian White, a Analyst bei Ticonderoga Securities, sagte Anfang des Monats, dass Apple Bestellungen des MacBook Air, sowie des iPad und iPhone reduzieren könnte.

Aber Digitimes berichtet, dass Apple Upstream-Lieferanten erwarten, dass MacBook-Sendungen stabil bleiben und "dass Apple derzeit noch hat seine Lieferprognose für das vierte Quartal noch nicht herabgesetzt. ".

Es gab Befürchtungen, dass ein Shutdown beim chinesischen Hersteller Catcher Auswirkungen auf die Lieferungen des MacBook Air und MacBook Pro haben könnte.

Catcher wurde angewiesen, einen Teil davon zu schließen Pflanze im östlichen Chi na nachdem örtliche Beamte Beschwerden über einen "seltsamen Geruch", der von der Einrichtung ausging, erhoben hatten. Es wird erwartet, dass der Betrieb bald wieder aufgenommen wird, nachdem Geräte zur Beseitigung der Gerüche eingerichtet wurden, so Digitimes.

Es wird auch angenommen, dass Überschwemmungen in Thailand die Versorgung von Apple und anderen Unternehmen mit Festplatten stark eingeschränkt haben.

"Apples ODM-Partner Quanta Computer erreichte im Oktober ebenfalls Notebook-Lieferungen von 5,3 Millionen Einheiten, obwohl das Unternehmen sich weigerte, den Sendungsstatus seiner Kunden offenzulegen. Die Quellen deuteten darauf hin, dass der Anstieg der Lieferungen hauptsächlich von Apples Bestellungen, insbesondere dem MacBook Pro, profitierte sagt.

Der Verkauf von Macs ist in Großbritannien und Westeuropa im dritten Quartal 2011 im Vergleich zu vor 12 Monaten gestiegen, laut einem gestern von Gartner veröffentlichten Bericht.