MacBooks erhalten ein Update, Mountain Lion erhält ein Lieferdatum

Apple läutete ein MacBook Pro der nächsten Generation ein und verkündete ein festeres Lieferdatum für sein Betriebssystem Mountain Lion, und gab der Welt einen ersten Einblick in iOS 6 während einer Ankündigung verpackt Worldwide Developers Conference am Montag.

Beide Mountain Lion und iOS Ankündigungen wurden auf dem jährlichen Treffen der Mac und iOS Entwickler erwartet. Das Laptop-Update - während Gerüchte im Vorfeld der Keynote am Montag - markiert für Apple, das die meisten seiner Mac-Updates per Pressemitteilung in den letzten Jahren angekündigt hat, eine gewisse Abkehr.

Betrachtet man das aktualisierte MacBook Pro, ist es jedoch Es ist leicht zu sehen, warum Apple einen so wichtigen Ort für die Coming-Out-Party des Laptops wählte. Das neu eingeführte Modell wird als MacBook Pro der nächsten Generation bezeichnet und verfügt über ein Retina-Display - die gleiche Art von High-Density-Display, die Apple bisher auf seinen Telefonen und Tablets vorstellte. Das 15,4-Zoll-Notebook hat eine Auflösung von 2880 mal 1800 und bietet damit die vierfache Pixelanzahl des Vorgängermodells MacBook Pro.

Das MacBook Pro mit Retina-Display läuft auf einem 2,3 GHz-Quad-Core-i7-Prozessor mit 8 GB RAM. Es verfügt über einen Nvidia GeForce Gt 650M Grafikprozessor mit 1 GB VRAM, 256 GB Flashspeicher und bis zu 16 GB 1600 MHz RAM. Das neue Modell kostet $ 2199.

Apple plant auch, seine aktuelle MacBook Pro-Reihe beizubehalten, die zwei 13-Zoll-Modelle mit einem 2,5-GHz-Dual-Core-Intel-Core-i5-Prozessor und einem 2,9-GHz-Dual-Core-Intel Core i7-Chip; diese Modelle kosten $ 1199 bzw. $ 1499. Die 15-Zoll-MacBook Pro-Konfigurationen enthalten ein 2,3-GHz-Core-i7-Core-Core-Modell für $ 1799 und ein 2,6 GHz-Core-Core-Core-i7-Notebook für $ 2199.

Lesen Sie mehr über Apple MacBook Pro Änderungen

Das waren nicht die ändert sich nur zu Apples Notebook-Angeboten. Das MacBook Air-Sortiment wurde ebenfalls überholt, wobei die neuesten Modelle neue Prozessoren erhielten und USB 3.0-Konnektivität hinzufügten. Die USB-Anschlüsse, die ebenfalls im MacBook Pro-Update enthalten sind, unterstützen sowohl USB-2- als auch USB-3-Verbindungen. Benutzer können die Anschlüsse auf beiden Seiten des ultradünnen Laptops anschließen.

Apple hat den Preis seiner MacBook Air-Modelle um 100 Dollar gesenkt. Die 11-Zoll-Konfiguration beginnt jetzt bei

Dollar für eine 1,7-GHz-Dual-Core-Core-i5-powered-Version mit 64 GB Flash-Speicher; Ein zweites 11-Zoll-Modell mit 128 GB Speicher kostet $ 1099. Die 13-Zoll MacBook Airs kosten 1199 bzw. 1499 US-Dollar für 128 GB bzw. 256 GB Speicherplatz. Beide Modelle laufen auf einem 1,8-GHz-Dual-Core-i5-Chip.

Lesen Sie mehr über die MacBook Air-Updates

Wie für Mountain Lion, die nächste Version von Apple Mac-Betriebssystem hat jetzt ein festeres Lieferdatum - es wird ankommen Juli. Als Apple im Februar Mountain Lion vorstellte, würde es nur erwarten, das Update im Sommer 2012 zu erwarten.

Mountain Lion hat auch ein Preisschild: Es kostet $ 20 zu aktualisieren. Sie müssen Mac OS X 10.6 oder höher ausführen, und Updates sind nur im Mac App Store verfügbar. Kaufen Sie einen von Apples neuen Laptops, und Sie können kostenlos auf Mountain Lion upgraden.

Während die Keynote am Montag viele Features rekapitulierte, über die Apple bereits gesprochen hatte, beinhaltete die Präsentation ein paar neue Mountain Lion-Fähigkeiten - Diktat auf dem Mac und Power Nickerchen. Die frühere Funktion bringt systemweites Diktat für das Mac OS und funktioniert überall dort, wo Sie tippen können - einschließlich Apps von Drittanbietern. Power Nap ist exklusiv für die neuen MacBook Air und Pro Modelle; es hält Ihren Mac auf dem neuesten Stand, wenn der Laptop nicht benutzt wird, synchronisiert E-Mails, Kalendertermine, Notizen, Erinnerungen und Fotostream.

Lesen Sie mehr über Mountain Lion

Apples mobiles Betriebssystem hat etwas Liebe auch am Montag. Das Unternehmen stellte eine Vorschau auf iOS 6 vor, das laut Apple über 200 neue Funktionen und Verbesserungen verfügt. Es wird diesen Herbst kommen und wird das iPhone 3GS und später, das iPad 2 und später und den iPod touch der vierten Generation unterstützen.

iOS 6 wird durch neue Siri-Funktionen hervorgehoben - einschließlich Siri-Unterstützung für das iPad der dritten Generation - und ändert sich in die Google Maps App. Apple sagt, dass es ein völlig neues Kartenangebot von Grund auf mit lokaler Suche, Turn-by-Turn-Navigation und einem 3D-Modell namens Flyover erstellt hat, das große Ballungsräume zeigt.

iOS 6 bietet auch Verbesserungen an der Telefon-App, FaceTime, Safari und Mail. Eine neue Passbook-Funktion speichert Dinge wie Bordkarten, Tickets und Affinitätskarten, während die Barrierefreiheit mit den Funktionen des Guided Access verbessert wird.

Lesen Sie mehr über Apples iOS 6-Vorschau

Zusätzlich zu den während der Keynote gemachten Ankündigungen bot Apple eine einige andere Updates auch. Sie hat ihren drahtlosen AirPort Express-Router aktualisiert und der lang vernachlässigten Mac Pro-Produktreihe einen Prozessor-Boost verpasst.