Macs dominieren Amazon-Bestsellerliste

Apple scheint die Marke der Wahl für Amazon-Käufer zu sein, die einen neuen Computer suchen.

At Zeit des Schreibens, Apple-Computer Konto für 12 der Top-20-Bestseller-Bestseller des Online-Riesen in den USA. (Amazon UK führt keine Computer.)

iBook führt das Paket an

Das iBook steht bei Amazon ganz oben auf der Liste, da die Schuljahreszeit ernsthaft beginnt und vom neuen 20-Zoll-iMac verfolgt wird. Das 12,1-Zoll-SuperDrive-PowerBook befindet sich auf dem dritten Platz.

Die verbleibenden Listenführer in der Reihenfolge ihrer Präferenz sind: viertes, das 14,1-Zoll-iBook; fünfte, 17in PowerBook; sechster, mit SuperDrive ausgestatteter Mac mini; und siebter, der alte 20in iMac.

Sony und Toshiba zeigen sich schließlich auf den Plätzen acht und neun, ein CD-RW / DVD Mac mini belegt den zehnten Platz.

Apples starke Präsenz auf der riesigen Amazon-Website spiegelt sich wider Die neuen Auswirkungen, die das Unternehmen auf das Personal Computing hat, dank des iPods, der die Marke in der Öffentlichkeit hält.

Zusammen mit dem iPod hat das Marktmomentum von Apple dazu beigetragen, dass das Unternehmen im vierten Quartal einen neuen Unternehmensrekord vorlegen konnte 2005, berichtet die höchsten Umsätze und Erträge in seiner Geschichte. Der Umsatz stieg auf 3,68 Milliarden US-Dollar, der Nettogewinn lag bei 430 Millionen US-Dollar.

Angesichts der neuen Mac-Ankündigungen und der Umstellung auf Intel-Prozessoren versprechen die Analysten weiterhin optimistisches Wachstum.

Aber Apple-Führungskräfte muss stabil bleiben und vermeiden, durch das süße Sonnenlicht des Erfolges geblendet zu werden.

Das Unternehmen wird seine Ergebnisse für das erste Quartal 2006 am 18. Januar veröffentlichen.