Microsoft steht in dieser Woche vor der Hackerblock-Bestellung

Es besteht wenig Zweifel, dass der Microsoft-Kartellrechtsrichter Thomas Penfield Jackson beabsichtigt, das Unternehmen aufzulösen. Die einzige verbleibende Frage ist, wie viele Stücke?

Jacksons Heilmittel könnte diese Woche ausgestellt werden, was zu einem Berufungsverfahren führt, das ein bis zwei Jahre dauern wird, sagten Rechtsexperten.

In einer Anhörung über Heilmittel letzte Woche konzentrierte sich Jackson auf seine Aufmerksamkeit für die Aufschlüsselungsoptionen.

Er schien einen Vorschlag zu bevorzugen, Microsoft auf drei verschiedene Arten zu spalten, indem er sein Browsergeschäft in eine separate Firma verwandelte.

Jackson wies auch Microsofts Plan zurück, eine umfangreiche Reihe von Anhörungen zu Abhilfemaßnahmen durchzuführen. Das Unternehmen hatte eine Liste von 16 Zeugen zusammengestellt, darunter Bill Gates.

Microsoft-Anwälte waren verblüfft, aber sie waren sich ihrer Attraktivitätsaussichten sicher. "Wir haben noch einige Runden vor uns", sagte William H. Neukom, Microsofts Vizepräsident für Rechtsangelegenheiten.

Sobald die Abhilfe geschaffen ist, endet Jacksons unmittelbare Rolle. Aber "Richter Jackson macht deutlich, dass er seine Geduld mit den Forderungen von Microsoft verloren hat, das Verfahren zu verlängern", sagte Hillard Sterling, Anwalt bei Gordon & Glickson PC in Chicago.