Microsoft aktualisiert Mac Office

Während sich der Kampf zwischen Microsoft und Apple Computer für den entstehenden digitalen Medienmarkt intensiviert, hat Microsofts Mac Business Unit ein wichtiges Update veröffentlicht Office 2004 für Mac.

Service Pack 1 (SP1) für Office 2004 für Mac wurde diese Woche veröffentlicht und ist über die integrierte AutoUpdate-Funktion der Anwendung verfügbar. Es steht auch zum direkten Online-Download zur Verfügung. Die Veröffentlichung "adressiert potenzielle Sicherheitsprobleme und Bugs", die von Kunden identifiziert wurden.

Scott Erickson, Produktmanager bei der Mac Business Unit, erklärt: "Unsere Kunden, die Office für Mac jeden Tag nutzen, sind eine wertvolle Ressource, weil sie das Produkt auf den Markt bringen testen Sie in realen Szenarien, die unsere Erfahrungen im Labor erweitern. "

Erickson ist bestrebt, das Engagement seines Unternehmens für Qualität zu betonen:" Wir sind bestrebt, die bestmögliche Produkterfahrung durch umfangreiche Tests und Kundenfeedback zu liefern hilft uns dabei, Probleme zu identifizieren, die in einem Service Pack zu behandeln sind, und zu priorisieren, welche Verbesserungen den größten Unterschied ausmachen. "

Das Unternehmen hat seiner zweiten Generation des Mac OS X-Produktivitätsprodukts eine integrierte Fehlerberichtfunktion hinzugefügt. Dies wird als "Microsoft Error Reporting Protocol" (kurz MERP) bezeichnet. MERP existiert, damit Kunden Fehler anonym an das Unternehmen melden können.

In den Produktivitätsanwendungen von Microsoft wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen.

In Word funktioniert AutoRecover jetzt korrekt, wenn die FileVault-Funktion von Mac OS X aktiviert ist.

Sicherheit wurde auch beim Öffnen von Dokumenten mit Makros verbessert - Word, Excel und PowerPoint unterstützen nun eine zusätzliche Sicherheitsebene, die sich auf Makros auswirkt, mit denen andere Office-Dokumente geöffnet werden, die Makros enthalten. Mit der Application.AutomationSecurity-Eigenschaft können Sie die gewünschte Sicherheitsebene festlegen.

PowerPoint-Benutzer können beim Abspielen von Filmen innerhalb einer Bildschirmpräsentation eine bessere Leistung, bessere Schriftkompatibilität und verbessertes Verhalten beim Ziehen von Objekten auf einer Folie erwarten aktiviert.

Entourage sieht außerdem Verbesserungen mit verbesserter Konnektivität, Statusanzeigen und besserer Unterstützung für das Versenden von iPhoto-Dateien per E-Mail.