Microsoft Longhorn kann Tablet PC und Media Center mischen

Microsoft plant, die "Home" und "Pro" -Tags mit seiner nächsten fallen zu lassen Veröffentlichung von Windows mit dem Codenamen Longhorn.

Während die beiden Produktströme erhalten bleiben, erwägt das Unternehmen, die Features der heutigen Windows XP Media Center- und Tablet PC-Editionen zu einem Bestandteil von Longhorn zu machen.

Obwohl Die Microsoft-Vertreter sind bereit, eine Reihe von Details über das Produkt zu veröffentlichen, da nun eine erste Beta-Version in den kommenden Monaten ausgeliefert wird und die Entscheidungen über wichtige Betriebssystemkomponenten gefallen sind.

Zum einen hat Microsoft entschieden, dass die Home- und Pro-Moniker, die mit Windows XP eingeführt wurden, um Versionen des Betriebssystems zu Hause und im Büro zu unterscheiden, nicht beschreibend genug sind. Es wird Versionen von Longhorn geben, die speziell für Verbraucher und Unternehmen gedacht sind, aber die Namensgebung wird geändert.

"Es wird ein großer Fokus für uns sein, freundlichere Namen zu haben, die genauer beschreiben, was die Produkte sind", sagte Brad Brooks, Direktor des Windows-Client Consumer Marketing bei Microsoft. "Sie werden sehr klare Unterschiede zwischen dem, was wir auf der Verbraucherseite machen, und der Geschäftsseite sehen."

Brooks hat jedoch in einem Interview auf der Internationalen Unterhaltungselektronikmesse (CES) letzte Woche abgelehnt, die Pläne von Microsoft zu diskutieren Longhorn Namensgebung, außer um zu bestätigen, dass das Produkt Windows heißen wird. "Es gibt viele Gedanken, aber wir sind nicht bereit, darüber zu sprechen", sagte er.

Wie es auf Verpackungen für Longhorn funktioniert, erwägt Microsoft, die Media Center und Tablet PC-Funktionen zu den Kern-Betriebssystem-Paket hinzuzufügen . Heute sind Windows XP Media Center Edition und Windows XP Tablet PC Edition eigenständige Produkte.

Der Aufbau von Media Center- und Tablet PC-Funktionen in das Basisbetriebssystem würde Brooks eine reichhaltige und flexible Benutzererfahrung ermöglichen. Zum Beispiel könnte ein High-End-Laptop so eingestellt werden, dass er als Media Center-PC fungiert, wenn er angedockt ist, und als Tablet-PC, wenn er sich nicht in der Dockingstation befindet.

Ein Media Center-PC soll Unterhaltung bieten Mittelpunkt eines Hauses. Es kann Medieninhalte zu Fernsehern im ganzen Haus liefern und verfügt über digitale Videorecorderfunktionen. Die Tablet PC-Funktionalität wurde für Notebook-Computer entwickelt und ermöglicht die Eingabe von Daten auf einem Touchscreen mit einem Stift. Eine Kombination aus Tablet PC und Media Center existiert heute nicht.

Der Wechsel zwischen den verschiedenen Modi sollte automatisch erfolgen, sagte Brooks. Wenn das System aus der Dockingstation herausgenommen wird, sollte es die Benutzeroberfläche wechseln, die Stromversorgung effizienter verwalten und die Bildschirmauflösung ohne irgendeine Aktion des Benutzers an das mobile Display anpassen, sagte er.

Allerdings mit all der Funktionalität Im Basisbetriebssystem müssten Benutzer wahrscheinlich noch auswählen, welche Funktionen ihr PC bei der Installation des Betriebssystems unterstützen soll, je nachdem, wie sie diesen PC verwenden möchten. "Sie beantworten ein paar Fragen und das Betriebssystem passt sich an", sagte Brooks.

Ein PC-Hersteller oder eine IT-Abteilung könnte auch das Betriebssystem auf neuen PCs für die verschiedenen Nutzungsmodelle anpassen, sagte Brooks.

"Das sind einige Dinge, die unser Denken antreiben ", sagte Brooks.

Einige der vorläufigen Ideen für den Longhorn-Client sind den von Microsoft im Jahr 2007 für die Server-Version von Longhorn formulierten Plänen ähnlich. Microsoft wird den Kunden die Konfiguration des nächsten Hauptteils überlassen Veröffentlichung von Windows Server für bestimmte Server-Aufgaben, anstatt eine Reihe von verschiedenen Windows Server Longhorn-Editionen für diese Aufgaben zugeschnitten zu verkaufen.

Microsoft plant, Longhorn-Verpackungen um die Mitte dieses Jahres, etwa im Juli oder August zu detaillieren, sagte Brooks. Zu diesem Zeitpunkt wird der Softwarehersteller angeben, ob Media Center und Tablet PC weiterhin als separate Windows-Editionen ausgeliefert werden oder ob die Funktionen vom Longhorn-Kernprodukt übernommen werden.

Weitere Details zu Longhorn, die leitende Führungskräfte von Microsoft als eine der wichtigsten Versionen von Windows bezeichnet haben, die das Unternehmen jemals veröffentlicht hat, werden auf der für Ende April geplanten Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) erwartet. Das Endprodukt soll Ende nächsten Jahres ausgeliefert werden.