Microsoft testet MSN Messenger 7.0

Eine ausgewählte Gruppe von Testern wird nächste Woche einen frühen Blick auf MSN Messenger 7.0, die nächste Version von Microsoft populären Instant Messaging-Client.

Die Software wird ausgewählten Testern in den USA, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Südkorea in einem von Microsoft so genannten "limitierten Beta-Test" zur Verfügung gestellt. Dann, wahrscheinlich vor Ende des Jahres, wird eine öffentliche Beta-Version veröffentlicht, sagt Brooke Richardson, leitender Produktmanager für MSN bei Microsoft.

MSN Messenger 7.0 bietet Benutzern eine persönlichere Messaging-Erfahrung, sagt Richardson.

Darüber hinaus wird Microsoft andere MSN-Dienste, insbesondere MSN Search, auf dem Client bewerben und Transaktionsdienste testen, mit denen Benutzer zusätzliche Funktionen wie spezielle Emoticons, Smiley-Gesichter und andere Symbole, die Emotionen anzeigen, erwerben können.

Neue Funktionen Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit eines Kontakts auf sich zu ziehen, die als "Winks" und "Stupser" bezeichnet werden. Benutzer können jetzt eine Tonanimation senden, die als Zwinkern bezeichnet wird, oder das Messenger-Fenster des Kontakts auf dem Bildschirm vibrieren lassen.

Mit MSN Messenger 7.0 erhöht Microsoft auch die Verwendung des Anzeigebildes oder Symbols des Benutzers. Es wird nun nicht nur im Nachrichtenfenster angezeigt, sondern auch in den Benachrichtigungen, die bei der Anmeldung eines Benutzers am oberen Rand des Messenger-Clients angezeigt werden.

Microsoft hat MSN Messenger ebenfalls erweitert, damit Benutzer ihren Status vor ihnen festlegen können Melden Sie sich beim Dienst an. Ein Benutzer kann beim Anmelden einen Status wie "Beschäftigt", "Am Telefon", "Zu Mittag essen" oder "Offline angezeigt" auswählen.

Obwohl die Beta-Version mehrere neue Funktionen enthält, verfügt sie nicht über alle Funktionen von Microsoft Geplant für den MSN Messenger 7.0, sagt Richardson.

"Diese Beta ist ein Vorgeschmack auf das, was kommen wird, aber es ist nicht die komplette Mahlzeit", sagt sie.

Die limitierte Beta ist ein bedeutender Schritt im Release-Prozess für MSN Messenger, der 135 Millionen aktive Nutzer pro Monat hat. Microsoft hofft, im ersten Quartal 2005, nach dem öffentlichen Betatest, eine finale Version der Software zu veröffentlichen, sagt Richardson.