Microsoft beendet Mac-Unterstützung in Windows Media?

Trotz des neuen Fünfjahresvertrags zwischen Apple und Microsoft Microsoft scheint mindestens ein Redmond-Produktteam neu zu mischen: die Windows Media für Mac.

"Verbraucher und Content-Profis verlangen nach Möglichkeiten, Windows Media-Inhalte auf dem Macintosh mit der Plattform und den Tools zu sehen, die sie kennen", sagte Kevin Unangst, Direktor der Windows Digital Media Division bei Microsoft.

Mac-Benutzer müssen sich nicht zu sehr in der Kälte fühlen. Microsoft hat stattdessen einen Vertrag mit dem innovativen Softwareentwickler Telestream abgeschlossen, der bedeutet, dass Windows Media-Inhalte (zumindest ungeschützte Inhalte) in QuickTime abgespielt werden. Mac-Benutzer müssen nur die Windows Media Components von Telestream für QuickTime herunterladen, die Microsoft nicht kostenlos verteilt.

Windows Media Components für QuickTime basiert auf der beeindruckenden Flip4Mac-Technologie von Telestream. Mit den Windows Media-Komponenten können Mac OS X-Benutzer Windows Media-Video und -Audio direkt im QuickTime Player wiedergeben.

"Die Entscheidung von Microsoft, die Flip4Mac-Technologie als Windows Media-Wiedergabeoption anzubieten, ist ein Tribut an die Vorteile unserer QuickTime-basierten Lösung Mac-Nutzer ", sagte Dan Castles, CEO von Telestream. "Es unterstreicht das Vertrauen von Microsoft in Telestream und unsere Marke Flip4Mac. In nur einem Jahr hat Flip4Mac großen Erfolg und Akzeptanz bei Apple Enthusiasten und Partnern erreicht."

Die Windows Media Komponenten für QuickTime unterstützen Windows Media Playback für QuickTime Player und Safari Webbrowser. Nach der Installation können Mac-Benutzer Windows Media Video- und Audioinhalte in ihren vorhandenen QuickTime-Anwendungen anzeigen. Es bietet auch die erste Lösung für die vollständige Wiedergabe von High-Definition Windows Media auf einem Mac.

Das Unternehmen bietet auch eine Reihe anderer Flip4Mac Windows Media-Komponenten an, um Windows Media aus Windows heraus zu importieren und zu exportieren. basierte Anwendungen.

Diese Geschichte erschien zuerst auf Macworld.co.uk.