PRINCE2-Befürworter: Soziales Projektmanagement ist unbewiesen

Befürworter traditioneller Projektmanagementqualifikationen wie Prince2 haben sich dagegen gewehrt, dass die soziale Arbeitsweise ältere Fähigkeiten überflüssig machen wird.

Johan Zetterstrom, CEO Projectplace, einer der Anbieter von Collaboration-Tools, sagte letzte Woche gegenüber Computerworld UK, dass die alten Projektmanagementqualifikationen irgendwann aussterben würden, weil die Strukturen starr sind, während das Sozialmodell iterativeres und flexibleres Arbeiten erlaubt.

Aber Simon Bühring, Geschäftsführer des Trainingsunternehmens Knowledge Train Limited und ein Prince2-Trainer waren anderer Meinung: "Soziales Projektmanagement ist selbst in kleinen Organisationen, geschweige denn in großen Unternehmen, nicht erwiesen "Es ist eine große kulturelle Herausforderung, es in der Praxis funktionieren zu lassen, und nicht eine, von der ich erwarte, dass viele Unternehmen es wagen, eine weitverbreitete Veränderung einzuführen."

Zetterstrom sagte, dass sich Organisationen bewegen Mit dem sozialen Trend würde eine Kulturverschiebung zu mehr Offenheit und Transparenz führen, was zu einer flacheren Hierarchie führen würde. Bühring argumentierte, dass dies unrealistisch sei.

"Große Konzerne von einem hierarchischen Modell zu einer flacheren Struktur zu bewegen, wird einfach nicht passieren, außer in den radikalsten Unternehmen - und es gibt nicht viele davon, "Bühring.

Er ist überzeugt, dass das Projekt-Management weder Prince2 noch die Notwendigkeit von Prince2-Qualifikationen abschaffen wird.

" Die Nachfrage nach Prince2 wächst weltweit, da die Menschen bewährte und bewährte Projektmanagement-Methoden suchen "Prince2 bietet ein gemeinsames Vokabular und ist sehr flexibel, so dass es für jedes Projekt verwendet werden kann", sagte er.

Kate Winter, Sprecherin des Akkreditierungsanbieters APMG, stimmte mit Bühring überein.

"Aktuelles Projektmanagement Es sollte offen, transparent, flexibel und iterativ sein, und Prince2 unterstützt diese offene und transparente Umgebung, indem es das Projektmanagement sichtbar und messbar macht. "

Außerdem, anstatt ein" starrer "Rahmen zu sein Work argumentierte Winter, dass die Prince2-Methodik es ermöglicht, die Projektziele in den Köpfen der Projektmanager und ihres Teams zu verankern.

"Gut strukturierte Prince2-Projekte driften nicht ab. Wenn sie sich ändern, dann deshalb, weil diese Änderung angefordert und genehmigt wurde ", sagte sie.

Zu ​​den potenziellen Problemen, die sich aus dem sozialen Projektmanagement ergeben könnten, stellte Bühring seine Fähigkeit in Frage, den umfassenden kollaborativen Ansatz zu projizieren Management - obwohl in der Theorie gut - würde wahrscheinlich in der Praxis nicht funktionieren.

"Es könnte für kleine Projekte geeignet sein, aber große, verteilte, multi-organisatorische Projekte können nicht so leicht skalieren, weil es verschiedene Organisationskulturen geben würde Privatsphäre und kommerzielle Probleme.

"Nur weil die Leute es gewohnt sind, mit Freunden auf Facebook alle Arten von Informationen zu teilen, heißt das nicht, dass die Leute in einer Organisation sich mit anderen unterhalten wollen, wie die Befürworter des sozialen Projektmanagements behaupten , So Bühring.

Darüber hinaus vermitteln traditionelle Projektmanagement-Qualifikationen Soft Skills, die nicht aus der Mode kommen, sagte die Association for Project Management (APM) .

"APMP und andere Projektmanagementqualifikationen beinhalten eine starke Konzentration auf die Soft Skills, die für die Unterstützung jeder angewandten Methodik unerlässlich sind", sagte Esther Fry, Produktentwicklungsmanagerin am APM.

Inzwischen Mike Savage, Projekt Management Practice Manager bei Thales Training & Consultancy, erkannte, dass traditionelle Qualifikationen sich an die soziale Welt anpassen müssen.

"Soziale Medien werden im täglichen Geschäft immer mehr verwurzelt und es liegt auf der Hand, dass sie als Teil der Qualifikationen für das Projektmanagement in Zukunft einbezogen werden müssen.

" Mit den Einschlüssen sozialer Medien glaube ich, dass das "Was" von einem Projekt wird unverändert bleiben, aber es ist das "Wie, Wo und Wann", das angepasst wird ", sagte er.