Produkt-Schnappschuss: Nikon COOLPIX A-Kamera

Nikon war bis jetzt im Rückstand Leute wie Canon, Sony, Ricoh und Fujifilm. Während alle diese Digitalkamerahersteller kleine Kameras mit großen, DSLR-artigen Sensoren haben, hat Nikon sich mit der Nikon 1 begnügt.

Die COOLPIX A ist die erste Kamera, die Nikon gemacht hat, die die Kluft zwischen großen DSLR- Style-Kameras mit großen Sensoren und Mini-Kompaktkameras mit kleinen Sensoren.

Es ist eine Kompaktkamera in Schwarz oder Titan mit einem eingebauten, nicht entfernbaren Objektiv - und misst 111 x 64 x 40 mm und 299 g, es ist kaum größer oder schwerer als eine tatsächliche Kompaktkamera. Shooting-Modus-Wahlschalter, Auslöser, Blitz-Hot-Shoe und Control-Dial oben, verschiedene Tasten auf der Rückseite und ein 3-Zoll-LCD: alle Komponenten, die Sie auf einer Premium-Pocket-Kamera wie der Pentax MX-1 erwarten würden.

Was die COOLPIX A besonders macht, ist ein 16-Megapixel-Sensor, der genauso groß ist wie die digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon wie die D7100. Es hat keinen Tiefpassfilter - das bedeutet mehr feine Bilddetails in Ihren Fotos - und verwendet die EXPEED 2-CPU von Nikon, um sowohl Fotos als auch 1080P-Video aufzunehmen und zu verarbeiten.

Abgesehen vom fehlenden Tiefpassfilter Die Spezifikationen dieser Kamera sind der Nikon D7000 sehr ähnlich, die wir 2010 so sehr gemocht haben. Wir verwenden eine D7000 regelmäßig und es werden großartige Fotos gemacht, daher haben wir eine Menge Hoffnung für die COOLPIX A.

Diese 16- Der Megapixel-Sensor arbeitet mit der eingebauten 18.5mm f / 2.8 Prime Linse der COOLPIX A. Hier gibt es keinen Zoom, also müssen Sie Ihre Beine benutzen, um näher oder weiter weg zu kommen, aber das bedeutet, dass das Objektiv sowohl kompakt als auch hochwertig sein kann. Es hat ein Sichtfeld, das 28mm bei einer Vollformat-Kamera entspricht, also ist es ziemlich breit, ohne zu viel zu sein.

Wir setzen darauf, dass die COOLPIX A im Urlaub und auf Partys viel genutzt wird und sich versteckt weg in einer Handtasche oder Jeans Tasche, bis es für einige improvisierte, DSLR-Qualität Fotos herausgepeitscht wird.