Website bietet Schutz vor Fremdengefahren ...

UK ISP Townsites hat heute seine software-freie Kinderschutzlösung eingeführt, die Eltern von der Norm trennt um unbekannte E-Mails zu blockieren, ohne das Recht ihres Kindes auf Privatsphäre zu verletzen.

KidsCom verwendet eine Autorisierungsliste, um alle E-Mail-Adressen herauszufiltern, die zuvor nicht von einem Elternteil genehmigt wurden, anstatt sie einfach zum Absender zurückzuspringen

Aber während KidsCom Eltern sehen kann, wer E-Mails an ihr Kind sendet, können sie den Inhalt dieser Nachrichten nur lesen, wenn sie das Passwort ihres Kindes haben.

Solche Maßnahmen sind wichtig, um die Unabhängigkeit zu respektieren "Gary Russell."

"Eltern sollten die Privatsphäre des Kindes nicht vernachlässigen", sagt Russell. "Die freie Kommunikation ihrer Kinder ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung des Kindes. Die Eltern haben einen enormen Druck, ein gesundes Gleichgewicht zwischen dem Schutz der Kinder und ihrer Entwicklung zu finden."

"Wir wollten ein Produkt schaffen, das Kindern erlaubt um online zu kommunizieren und keine Angst vor fremden Gefahren zu haben. Kinder sollten online ein gewisses Maß an Aufsicht haben, wie im richtigen Leben ", sagte Brian Burchfield, Kommunikationsdirektor bei Townsites. "Wir haben KidsCom als ein unterhaltsames, privates und sicheres Kommunikationswerkzeug für Kinder geschaffen."

Der KidsCom-Dienst kostet £ 9,95 pro Jahr und da es browserbasiert ist, muss weder Software installiert noch Benutzer angemeldet werden zu einem bestimmten ISP.