Zen Internet stellt FTTP-Breitbanddienste vor

Zen Internet hat in Großbritannien einen FTTP-Breitbanddienst (Fibre-to-the-Premises) vorgestellt.

Der Breitbanddienst wird zunächst nur für Häuser und Lokale von Bradwell Abbey, Highams Park, Chester South und Yorker Börsen, die BT bereits auf FTTP-Technologie umgestellt hat.

Das günstigste FTTP-Paket, Fiber Active, von Zen kostet £ 30 pro Monat und bietet 'bis zu' 40Mbps Download-Geschwindigkeiten mit Upload-Geschwindigkeiten von 'bis zu '2Mbps und eine monatliche Download-Grenze von 50Gbps. Es gibt auch eine Option, um die Upload-Geschwindigkeit auf 'bis zu 10Mbps und das Download-Limit auf 100GB mit dem £ 38 pro Monat Fiber Pro-Dienst zu erhöhen, während für £ 55 pro Monat das Download-Limit auf satte 200GB auf dem Fiber Office erhöht werden kann Paket.

Es gibt auch zwei FTTP-Dienste mit einer Download-Geschwindigkeit von 'bis zu 100Mbps. Fiber Enterprise kostet £ 70 pro Monat und kommt mit einer Upload-Geschwindigkeit von bis zu 15 Mbps und einem Download-Limit von 500 GB, während das £ 95 pro Monat Fiber Enterprise Plus-Paket eine Upload-Geschwindigkeit von 'bis zu 30 Mbps und ein Download-Limit von 500GB.

Zen sagte, dass sieben weitere Börsen, die derzeit auf FTTP-Technologie umgestellt werden, die Glasfaserdienste in naher Zukunft einführen werden. Dies sind Ilford, Ashford in Middlesex, Wembley, St. Austell, Leytonstone, Exeter und Forest Hill.

Laut Andrew Saunders von Zen Internet, der ISP erwartet Faser Kupfer zu überholen als die "Norm" für Breitbandverbindungen zwischen drei und 5 Jahre. Gegenwärtig sagt der ISP, dass 20 Prozent seiner neuen Kunden sich für Glasfaserpakete entscheiden, aber dies wird in der Zukunft wahrscheinlich zunehmen.

  • Nehmen Sie an PC Advisor Home Broadband Survey 2011
  • Breitbandgeschwindigkeit teil Testen Sie
  • Internet- und Breitbandnachrichten